Migration

27.04.2017 Srećko Horvat: Ein anderes Europa ist möglich

Srećko Horvat: Mitbegründer von DiEM25, kroatischer Philosoph, Aktivist und Buchautor

12.01.2017 10 Millionen in Jemen auf der Flucht: Frieden braucht Entwicklung

Tawakkol Karman, Journalistin und politische Aktivistin im Jemen. Sie erhielt 2011 den Friedensnobelpreis für ihr Engagement im Arabischen Frühling.

02.12.2016 Der Syrien-Komplex: Die blockierte Diplomatie

Phyllis Bennis, Institute for Policy Studies, Washington D.C.

21.03.2016 Europas Schande: Der EU-Türkei-Pakt und die Abschottung Europas
Blogbeitrag von: Fabian Scheidler und David Goeßmann
16.10.2015 Die "Geburt eines Frankensteinmonsters": Die Verantwortung der US-Politik für IS, Flüchtlingskrise und Chaos im Nahen Osten
Elizabeth Murray, ehem. Analystin mit Schwerpunkt Naher Osten beim "National Intelligence Council" der US-Regierung; Mitglied beim "Veteran Intelligence Professionals for Sanity".
Ray McGovern, ehem. CIA-Analyst mit Schwerpunkt russische Außenpolitik, verantwortlich für die tägliche Lagebesprechung beim US-Präsidenten und die "National Intelligence Estimates"; Mitglied des Lenkungsausschusses der "Veteran Intelligence Professionals for Sanity".
Flüchtlinge 23.05.2014 PASOK und Nea Dimokratia übernehmen rassistische Agenda der Rechtsextremen

Yunous Mohammadi, Präsident des Griechischen Flüchtlingsforums
Dimitris Psarras, Publizist, Autor des Buches "Schwarzbuch Goldene Morgenröte"

11.07.2013 „Left to die“: Wie 72 Menschen im Mittelmeer starben, obwohl NATO, Frontex und Küstenwache sie hätten retten können / „Straffreiheit muss ein Ende haben“
Charles Heller, Watch the Med, GB/Tunesien
Sinda Garziz, Bewegung „Article 13“, Tunesien
Judith Kopp, Pro Asyl, Frankfurt/M.
Tobias Pflüger, Informationsstelle Militarisierung, Tübingen
11.07.2013 Frontex und EUROSUR: Militarisierung der EU-Außengrenzen / Doppelzüngige EU-Politik in Libyen und Tunesien
Alessane Dicko, Vereinigung der Vertriebenen aus Mali (AME)
Sinda Garziz, Bewegung „Article 13“, Tunesien
Abdul Kadir, Flüchtling aus dem Tschad im Lager Choucha, Tunesien
Judith Kopp, Pro Asyl, Frankfurt/M.
Tobias Pflüger, Informationsstelle Militarisierung, Tübingen
11.07.2013 „Ich will den Leichnam meines Sohnes zurück“: Von der Zerstörung der senegalesischen Fischerei und dem Tod auf der Flucht nach Spanien

Yayi Bayam Diouf, Frauenkollektiv COFLEC, Senegal

11.07.2013 Der stille Krieg gegen die Flüchtlinge
Alessane Dicko, Vereinigung der Vertriebenen aus Mali (AME)
Yayi Bayam Diouf, Frauenkollektiv COFLEC, Senegal
Sinda Garziz, Bewegung „Article 13“, Tunesien
Charles Heller, Watch the Med, GB/Tunesien
Abdul Kadir, Flüchtling aus dem Tschad im Lager Choucha, Tunesien
Judith Kopp, Pro Asyl, Frankfurt/M.
Firoze Manji, Chefredakteur von Pambazuka Press, Nairobi; ehem. Direktor von Amnesty International Afrika
Tobias Pflüger, Informationsstelle Militarisierung, Tübingen
02.05.2013 Der Fall Mali: Wie 30 Jahre Neoliberalismus den Boden für den Krieg bereiteten

Aminata Traoré, Forum für ein anderes Mali; ehem. Ministerin für Kultur und Tourismus
Aziz Fall, Politikwissenschaftler, McGill Universität, Montreal
Firoze Manji, Chefredakteur von Pambazuka Press, Nairobi
Samir Amin, Prof. für Ökonomie, Universität Dakar / Third World Forum