02.11.2017
Share: mp3 | Embed video
Introduction: 

Die industrielle Zivilisation hat das größte Artensterben seit 65 Millionen Jahren in Gang gesetzt. Zunehmendes Klimachaos zerstört schon heute die Lebensgrundlagen von Millionen Menschen, etwa in Puerto Rico. In den kommenden Jahrzehnten drohen ganze Weltregionen unbewohnbar zu werden. Zugleich besitzen acht Menschen heute so viel wie die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung. Die extreme Ungleichheit bringt sowohl die Weltwirtschaft als auch die politischen Systeme ins Wanken. Um dieser fatalen Dynamik zu entgehen, braucht es einen tiefgreifenden Umbau unseres ökonomischen Systems, so Fabian Scheidler. Der Ausstieg aus den fossilen Energien müsse einhergehen mit einem Umstieg auf eine Wirtschaft, die Verteilungsgerechtigkeit an die Stelle von Wirtschaftswachstum und das Gemeinwohl an die Stelle des Profits setzt.

Guests: 

Fabian Scheidler, Autor, Dramaturg und Mitbegründer von Kontext TV, Autor von "Chaos. Der neue Zeitalter der Revolutionen" und "Das Ende der Megamaschine. Geschichte einer scheiternden Zivilisation".